Fragen zur Abrechnung

Nachfolgend finden Sie die Antworten zu den häufig gestellten Fragen zum Thema GENO Strom-Abrechnung.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, nehmen wir uns gerne für Sie Zeit – melden Sie sich einfach direkt per Telefon oder E-Mail.

Klar und Transparent – Ihre GENO Strom Abrechnung



Wie wird der Stromverbrauch abgerechnet?


Sie erhalten von GENO Strom eine übersichtliche und detaillierte Stromrechnung von der Sie Stromverbrauch und Stromkosten einfach ablesen können.

Wie wird die Stromabnahme gemessen?


Die Einheit, in der der Verbrauch von Strom gemessen wird, ist die Kilowattstunde (kWh). Benutzen Sie z. B. einen Staubsauger mit 1000 Watt Leistung, verbrauchen Sie 1 kWh, wenn sie eine Stunde lang Ihre Wohnung saugen.


Was ist HT / NT?


Unter HT versteht man Hochtarif; NT ist der Niedertarif oder Schwachlasttarif. GENO Strom hat derzeit einen Mischpreis für HT und NT. Das macht die Stromkosten-Rechnungen einfacher und übersichtlicher, denn es müssen nur noch die verbrauchten kWh mit einem Preis multipliziert werden.


Was ist ein Eintarif-Zähler?


Mit einem Eintarif-Zähler wird die Strom-Arbeit (in kWh) gemessen, die ein Abnehmer innerhalb eines Zeitraumes abnimmt. Beim Eintarif-Zähler gibt es nur einen Arbeitspreis für den Strom.


Was ist ein Zweitarif-Zähler?


Zähler, mit dem der Strom am Tag in zwei Zeiträumen getrennt gemessen werden kann. Damit besteht die Möglichkeit unterschiedliche Preise je Kilowattstunde für den Tag- und Nachtverbrauch anzubieten. Den Strom der am Tag verbraucht wird (in der Regel von 6.00 - 22.00 Uhr) nennt man Hochtarif, den der nachts verbraucht wird, Niedertarif. Einige Versorger bieten den Niedertarif auch zu anderen Zeiten, wie zum Beispiel am Wochenende an. GENO Strom hat derzeit einen Mischpreis für HT und NT. So kann auf die verwirrenden Tag- und Nachtstrom-Zeiten verzichtet werden.
 Wenn Sie über einen Zweitarifzähler verfügen, wenden Sie sich direkt an uns.

Wie errechne ich mir meine Ersparnis bei GENO Strom?

Der GENO Strom-Preis besteht grundsätzlich immer aus zwei Bestandteilen: dem monatlichen Grundpreis und dem Arbeitspreis, der in Cent je Kilowattstunde zu bezahlen ist.
Multiplizieren Sie die Verbrauchsmenge mit dem Arbeitspreis und multiplizieren Sie die monatliche Grundgebühr mit 12, addieren Sie beides und Sie haben die Stromkosten für ein Jahr.


Ich habe für meine Elektroheizung einen günstigen Arbeitspreis im Niedertarif (NT). Bietet GENO Strom vergleichbare Tarife an?


Nein, wir können Ihnen diesbezüglich keinen speziellen Tarif anbieten.


Wie erfolgt die Einstufung meiner Abschlagszahlung an GENO Strom?


Wir benötigen in jedem Fall eine Kopie Ihrer letzten Jahres-Stromrechnung. Ihre Abschlagszahlung wird dann anhand Ihres bisherigen Verbrauches festgelegt.


Was ist Leistungsmessung?


Bei Großabnehmern wird neben der Arbeit auch die Leistungsabnahme zu bestimmten Zeitpunkten gemessen.
Die Leistung (in kW) ergibt sich aus dem Strombedarf/der Stromabnahme der eingeschalteten Stromverbraucher (Glühbirnen, PC, Motoren, etc.) in einem bestimmten Zeitraum.